💚 Die Anreise und der erste Abend

Nachdem wir an der Kirche losgefahren sind, war das Wetter an den Scheiben ganz schön wechselhaft, mal fuhren wir durch Sonnenschein und dann wieder durch Wind und Regen. In der Pause hatten wir aber zum Glück perfekte Sonne. Umso näher wir dem Anleger in Holwerd kamen, umso nervöser wurden die Blicke nach draußen in den Himmel. Würde es beim ausladen regnen und kämen wir trocken bis zum Haus? Zum Glück hat uns der im Bus gespielte Film etwas abgelenkt.

Aber auch beim ankommen hatten wir Glück und konnten alle Koffer problemlos in den Kofferwagen der Fähre laden. Und dass, bevor wir vor dem nächsten Schauer ins Wartehäuschen vom Fähranleger geflüchtet sind.

Etwa eine Stunde später waren wir auch schon mit Sack und Pack auf der Insel und konnten unseren Weg zum Haus aufnehmen. Dabei hat uns die Sonne begleitet und wir konnten einen (nicht den ersten) Regenbogen bewundern.

Im Haus haben wir erstmal die Zimmer und Zimmerleiter zugeteilt.

Zum Abendessen gab es leckere Nudeln mit Brokkoli-Schinken-Sahnesoße. 😋

Das Abendprogramm bestand aus einem coolen Kennlernspiel, wo die Kinder ihre Zimmerleiter Kinderfotos zuordnen mussten und lügen enttarnen mussten. Bei der Abendrunde im Anschluss konnte man schon den ein oder anderen Gähner sehen. Es war auch ein langer Tag…

Wer wollte, konnte sich danach noch die Vorlesegeschichte im Schlafanzug anhören.

Alles in allem ein sehr gelungener Tag und wir sind alle gut angekommen (und hoffentlich gleich im Bett)…

2 Antworten

  1. Ich freue mich so sehr, daß ihr gestern trocken geblieben seid. Da sind anscheinend meine Gebete erhört worden 😉.

  2. 😎 wünsche euch noch ganz viel Spaß und weiterhin eine schöne Zeit 🌻 Liebe Grüße Barbara

Kommentare sind geschlossen.