Heute war es soweit: Mottotag bei Freizeit Rot. Dieses Jahr waren wir als Cowboys unterwegs. Und natürlich wurden auch alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Hüten und Halstüchern ausgestattet.

Bevor es aber ans Programm ging, waren zuerst Frühstück und die Revierdienste angesagt.


Bei den Stationsspielen ging der Vormittag schnell rum und das Wetter war so gut, dass wir anschließend sogar wieder draußen essen konnten.

Nach der Mittagspause ging es zum Burgenkampf in den Wald. In drei Mannschaften wurde dieses Mal um Wäscheklammern gekämpft und am Ende kam es zu einem denkbar knappen Ergebnis: nur sechs Punkte Unterschied lagen zwischen Platz drei und eins.
Die anschließende heiße Dusche brachte Lebensgeister zurück und abends stand Lagerfeuer mit Stockbrot an. Zusammen mit einer guten Portion Lagerliedern kam schon fast Lagerfeuerromantik auf.

Zum Tagesabschluss ging es dann noch um das Licht der Welt, Jesus Christus und die Frage, ob und wie wir in unserem Alltag Licht für unsere Mitmenschen sein können. Vielleicht ein Gedanke, den jeder von uns auch in den Alltag nach unserer Freizeit mitnehmen kann. Wer sich selbst dazu Gedanken machen möchte, der kann sich gern unter diesem Link den Film dazu ansehen:

https://m.youtube.com/watch?v=lSzyE_IHrbc

Aber in jedem Fall passt das Bild vom Leuchtturm schön zu diesen Gedanken: Sei auch du Licht der Welt!