Hefesterne

Du benötigst für 12 Hefesterne 500g Mehl, 30g Hefe, 250ml warme Milch, 80g Zucker, 125g flüssige Butter/ Margarine, 1 Ei, eine Prise Salz und etwas abgeriebene Zitronenschal

 

 

1. Das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Kuhle formen. In diese die Hefe hinengeben.

 

 

2. Die warme Milch forsichtig über die Hefe gießen und leicht innerhalb der Kuhle verrühren. Daraufhin das Hefe- Milch- Gemisch mit etwas Mehl vom Rand so bedecken, dass eine glatte Oberfläche entsteht. Den entstandenen Vorteig für 15 Minuten an einem warmen Ort stehen lassen.

 

 

 

 

3. Nach den 15 Minuten zeigen sich leichte Risse auf der Mehloberfläche.

4. Zu dem Vorteig die flüssige Butter, die Prise Salz, den Zucker, die abgeriebene Zitronenschale und das Ei hinzufügen und mit den Händen oder einem Holzlöffel- Griff zu einem Teig verrühren und glatt formen.

 

5. Für weitere 30 Minuten den Teig an einem warmen Ort, abgedeckt lagern, sodass er sein Volumen vergrößern kann.

 

 

6. Nach der Ruhezeit etwas Mehl auf der Arbeitsplatte verteilen und mit einem Nudelholz vorsichtig den Teig ausrollen, sodass ein gleichmäßiger, flacher, dünner Teig entsteht.

 

 

 

 

 

7. Mit einem großen Ausstecher (Stern, Herz, oder Ähnliches)werden Sterne ausgestochen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech gelegt(genug Abstand zwischen den Sternen, da der Teig erneut aufgehen wird.

8. Anschließend wird in jeden Stern eine Teelichthülle gedrückt. Dazu ist es wichtig den Wachsinhalt herauszunehmen, da er sonst beim Backen schmelzen würde.

9. Die Sterne mit etwas Eigelb, vermischt mit einem Schluck Milch, bestreichen und bei 180 Grad Umluft für 25 Minuten gold- braun backen.

 

Rezept von Insa Buiting